Caritas

Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs
Unser Partner Caritas nimmt nicht nur Geld-, sondern auch Warenspenden entgegen: Zum Beispiel gut erhaltene Textilien für die Kleiderhilfe oder Lebensmittel und Artikel des täglichen Gebrauchs für die Caritas-Märkte.
Brot, Milchprodukte usw: Damit Armutsbetroffene Lebensmittel zu Tiefstpreisen einkaufen können, ist die Genossenschaft Caritas-Markt auf Warenspenden angewiesen. Da der Caritas-Markt über Kühl- und Tiefkühlgeräte in den Verkaufsstellen verfügt, ist auch die Übernahme von Frisch- und Tiefkühl-Produkten kein Problem.

Um in einem der 24 Caritas-Märkte einkaufen zu dürfen, benötigt man eine Einkaufskarte. Abgegeben wird sie an Personen, die am oder unter dem Existenzminimum leben, die wirtschaftliche Sozialhilfe oder Ergänzungsleistungen zur AHV/IV beziehen oder sich in einer Schuldensanierung befinden. Erhältlich ist die Karte je nach Kanton bei den Sozialämtern, kirchlichen Sozialdiensten, wohltätigen Vereinigungen und natürlich bei der Caritas selbst.

Adressen Caritas Märkte