Zertifikate

Glatz ist Co2-neutral

Glatz Bern ist die erste Bäckerei in der Schweiz, die klimaneutral produziert. Nach dem Nachhaltigkeitspreis der Zürcher Kantonalbank 2011 und dem Berner Energiepreis 2009 hat sich die Firma Glatz einem weiteren Umweltengagement verschrieben und wurde von myclimate – als erste Bäckerei der Schweiz als klimaneutrales Unternehmen zertifiziert. Als verantwortungsvolles und nachhaltig agierendes Unternehmen betreibt die Firma Glatz seit Jahren bereits ihr Tagesgeschäft mit erneuerbarer Energie – also mit reinem Strom aus Wasserkraft. 2011 wurden die Nachhaltigkeitsbemühungen nochmals intensiviert und so hat der Berner Traditionsbetrieb per April 2012, als erste Bäckerei/Konditorei/Confiserie der Schweiz, das Zertifikat als klimaneutral produzierendes Unternehmen erhalten. Konkret heisst dies, dass die gesamten CO2-Emissionen des Unternehmens, welche im Zusammenhang mit Produktion, Verkauf, Lieferung und Administration entstehen in einem Klimaschutzprojekt der Stiftung myclimate kompensiert werden.

Die Konsumenten verbessern mit dem Genuss von Glatz Produkten ihre persönliche Ökobilanz und engagieren sich – ohne Mehrkosten – gleichzeitig für die Umwelt. Der Partner myclimate garantiert als Nonprofit-Stiftung den effizienten Mitteleinsatz in qualitativ einzigartige Umweltprojekte. Mehr Informationen zu diesen Projekten finden Sie auch auf myclimate.org.

Bericht der Berner Zeitung über die Zertifizierung

Biologische Produkte
Wie wir uns ernähren, ist eine der unmittelbarsten Arten, auf unseren Körper und unsere Gesundheit einzuwirken. Deshalb achten wir vor allem darauf, dass der Anteil der biologischen Rohstoffe in der Produktion ständig zunimmt.

Marine Stewardship Council (MSC)
Das Marine Stewardship Council ist eine Organisation, die ein Umweltsiegel für Fisch aus nachhaltiger Fischerei entwickelt hat. Glatz verpflichtet sich ausschliesslich Fische aus nachhaltigen Fischfang zu verwenden, was bedeutet, dass die eingesetzten Fischereimethoden und ihre Anwendungsweisen bestandserhaltend sind und die Reproduktionsfähigkeit der Fischarten nicht herabsetzen (keine Überfischung) dass das Ökosystem (z. B. der Meeresboden) nicht geschädigt und der Anteil ungewollter Beifänge weitgehend minimiert wird. Nachhaltige Fischprodukte können aus der Seefischerei, der Binnenfischerei, der Angelfischerei und aus Aquakulturen stammen.

Zertifizierung Qualitätsmanagement (ISO)
Ein Qualitätsmanagementsystem soll bewirken, dass ein Unternehmen in der Lage ist, Produkte und Dienstleistungen jederzeit in der definierten Qualität zu gewährleisten. So kann es sich beispielsweise stärker an ihren Kunden orientieren, um Wettbewerbsvorteile zu erlangen. Ein Zertifizierung zielt aber nicht auf kurzfristige materielle Unternehmenserfolge, sondert wirkt nachhaltig für die Weiterentwickung des Unternehmens, der Sicherheit für die Mitarbeitenden und die umweltschonene Produktionsweise.